Häufige Fragen & Antworten

Was kostet ein Poolaushub? Je nach Größe des Beckens belaufen sich die Kosten für Erdarbeiten mit Entsorgung des Aushubes auf ca. € 3.000,- – € 6.000,-. Die Kosten variieren natürlich nach Größe und Aufwand, jedoch belaufen sich die Kosten meist in diesem Rahmen.

Was kostet eine Baggerstunde mit Fahrer? Dies kommt auf die Größe des Baggers an; ein 2,5 Tonnen Bagger samt Fahrer kostet € 69,- pro Stunde. Die Anfahrtskosten müssen noch berücksichtigt werden, welche je nach Aufwand variieren.

Was kostet die Entsorgung der Erde / des Aushubes? Es kommt auf die Beschaffenheit des Materials an; Standardmäßig kann für die Tonne ein Wert von € 12,- für die Entsorgung bei der Deponie angenommen werden.

Was kostet die LKW Stunde? Die hängt von der Größe des LKWs ab. Preise von € 55,- bis € 90,- pro Stunde sind hier die Regel.

Was kostet die 3 Achs LKW Stunde mit Greifkran? Pro Stunde ist mit € 84,- zu rechnen.

Was kostet ein Kelleraushub? Dies variiert natürlich nach Größe und Aufwand. Als Rechenbeispiel kann ein 50 m2 Keller angegeben werden. Hierbei ist inkl. Entsorgung des Aushubes mit Preisen zwischen € 9.000,- – € 15.000,- zu rechnen.

Wie kann ich eine unebene Wiese begradigen? Es gibt mehrere Lösungsansätze; Zum einen wäre ein Abwalzen nach einem Regenfall (Erdreich muss weich sein) möglich um den kleinstmöglichen Aufwand zu betreiben. Sollte dies nicht zweckmäßig sein, kann die Fläche mit einer Fräse aufgelockert werden und in weiterer Folge mittels Handarbeit (Rechen) geebnet werden. Dabei sollte gleich der neue Rasensamen eingearbeitet werden. Um das beste Ergebnis zu erzielen ist es notwendig, mehrmals die Fläche zu fräsen um ein feines Material zu erhalten. Zum Schluss sollte die Fläche mit dem aufgebrachten Grassamen mittels einer Rasenwalze abgewalzt werden.